Ausstellung 'Die barrierefreie Gemeinde'

Mit der Ausstellung „Die barrierefreie Gemeinde“ werden die Erkenntnisse des 2014 durchgeführten Modellvorhabens anschaulich zusammengefasst.

Cover der Ausstellung 'Die barrierefreie Gemeinde'
© Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Die Ausstellung zeigt schrittweise das Vorgehen bei der Erarbeitung eines gemeindlichen Aktionsplans und präsentiert die wesentlichen Aspekte der 16 Modellgemeinden und deren Besonderheiten. Sie soll den bayerischen Städten und Gemeinden Hilfestellung geben, wenn Sie sich der Herausforderung stellen, in ihrem Ort Schritt für Schritt Barrieren abzubauen. Im Jahr 2014 wurde mit Mitteln des Freistaates für modellhafte städtebauliche Planungen und Forschungen das Modellvorhaben 'Die barrierefreie Gemeinde' gestartet. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse sind in einen Leitfaden sowie einen Werkbericht eingeflossen. Denn alle Bürgerinnen und Bürger Bayerns wollen umfassend und selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilhaben - unabhängig von ihrem Lebensalter oder einer körperlichen Beeinträchtigung.

Ausstellung kann ausgeliehen werden

Der erste Teil der Ausstellung, der auf 21 Bannern  das Vorgehen bei der Erarbeitung eines gemeindlichen Aktionsplans zeigt, wurde dupliziert und steht ab sofort zusätzlich zum Ausleihen bereit. Die Ausstellung kann nunmehr an zwei Orten gleichzeitig präsentiert werden. Die Ausstellung kann von Kommunen aber auch Verbänden ausgeliehen werden. Die nächstmöglichen Zeiträume entnehmen Sie bitte dem Ausstellungskalender. Für die Details wenden Sie sich bitte an die genannten Ansprechpartner.