Einweihung der PI Ottobrunn
© PP München

Neues Dienstgebäude der Polizeiinspektion Ottobrunn eingeweiht

Ottobrunn, 19. Oktober 2018 (stmi). Heute hat im Beisein des Münchner Polizeipräsidenten Hubertus Andrä und des Inspekteurs der Bayerischen Polizei, Harald Pickert, die Einweihung des neuen Dienstgebäudes der Polizeiinspektion 28 'Ottobrunn' stattgefunden. Den kirchlichen Segen erteilten Kirchenrätin Hilda-Maria Schneider von der Polizeiseelsorge der Bayerischen Polizei und der Ottobrunner Pfarrer Stefan Scheifele.

Dazu Bayerns Innenminister Joachim Herrmann: "Das neue Polizeigebäude bietet den derzeit 44 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf rund 1.400 Quadratmetern Nutzfläche hochmoderne Arbeitsplätze und optimale Arbeitsbedingungen." Auch für eine Personalverstärkung in den nächsten Jahren sei genug Platz. "Außerdem ist das neue Dienstgebäude in Ottobrunn einsatztaktisch sehr günstig gelegen", hob der Minister hervor.

Die Polizeiinspektion 28 'Ottobrunn' war seit knapp 35 Jahren in einem angemieteten Gebäude im Ortsteil Riemerling der Gemeinde Hohenbrunn untergebracht. "Um die Arbeitssituation für die Polizistinnen und Polizisten zu verbessern, haben wir in Ottobrunn ein geeignetes Gebäude angemietet", so Herrmann. Der Eigentümer habe das Gebäude für Polizeizwecke umfangreich saniert und umgebaut. Laut Herrmann wurden im Rahmen der Sanierungsarbeiten im Innenbereich sämtliche Gebäudestrukturen zurückgebaut und zur neuen Raumeinteilung insgesamt rund 1.000 Quadratmeter neue Trockenbauwände sowie 950 Quadratmeter neuer Bodenbelag eingebaut. Zusätzlich wurde die Fassade des Gebäudes auf einer Fläche von insgesamt rund 450 Quadratmetern erneuert, unter anderem mit neuen Fenstern und Fassadenelementen. Zudem wurde die Heizungstechnik komplett erneuert und damit das Gebäude auch energetisch auf den neuesten Stand gebracht. Der Mietvertrag ist nach Herrmanns Worten auf 15 Jahre angelegt und garantiert eine langfristige Unterbringung der Polizeiinspektion.

Im Erdgeschoss der neuen Polizeiinspektion Ottobrunn ist die barrierefrei erreichbare Wache angesiedelt, mit kurzen Wegen zu Vernehmungs-, Schreib- und Gewahrsamsräumen. Im ersten bis zum dritten Stockwerk sind die weiteren Dienstbereiche der Polizeiinspektion sowie eine Verwaltungsdienststelle der Abteilung 'Versorgung' des Polizeipräsidiums München untergebracht.