Diese Seite speichert Informationen in sog. Cookies in Ihrem Browser. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und Widerruf

Herrmann händigt Sportplakette aus

München, 28.11.2015

Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann überreicht Sportplakette des Bundespräsidenten an elf bayerische Sport- und Schützenvereine: Ehrenamt seit mehr als 100 Jahren tragendes Fundament - Sportvereine leisten unbezahlbare Dienste für unser Allgemeinwesen

+++ Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann hat heute die Sportplakette von Bundespräsident Joachim Gauck an elf bayerische Sport- und Schützenvereine überreicht. Die Plakette ist ein Zeichen der Anerkennung für Vereine, die 100 Jahre oder länger bestehen und sich große Verdienste um den Sport erworben haben. Herrmann: "Die Sportvereine leisteten unbezahlbare Dienste für unser Allgemeinwesen.“ +++

Sportminister Herrmann stellte in seiner Festrede vor den rund 150 Ehrengästen in der World of Sports der adidas AG in Herzogenaurach die besondere Bedeutung des Sports für das gesellschaftliche Miteinander heraus und ging auch auf die Flüchtlingssituation ein. „Der organisierte Sport wirkt wie eine große gesellschaftliche Klammer und prägt auch das gesellschaftliche Miteinander in den Städten und erst recht auf dem Land. Sport verbindet die Menschen – unabhängig von Alter Religion, Sprache oder Herkunft und stärkt dadurch das Gemeinschaftsgefühl in unserer Gesellschaft. Gerade auch in Zeiten, in denen so viele Flüchtlinge in unserem Land leben, kann sich die integrative Kraft des Sports beweisen." Herrmann ging an Gäste gerichtet besonders auf die ehrenamtlichen Leistungen der engagierten Vereinsaktiven ein, ohne die Vereinsleben und Trainingsbetrieb nicht möglich wären: "Ob Sie nun als Vorstand, Übungsleiter, Trainer oder Helfer aktiv sind: Sie erwecken die Vereine zum Leben und motivieren andere. Ich danke Ihnen aufs Herzlichste! Lassen Sie in Ihrem Engagement nicht nach!“, lautete sein Appell. Die Auszeichnungsfeierlichkeiten wurden begleitet vom jungen Münchner Vokalensemble „Elevator Pitch“, das es verstand, sein Publikum zu begeistern.

Die Sportplakette des Bundespräsidenten ist als Auszeichnung für Turn-, Sport- und Schützenvereine bestimmt, die sich in langjährigem Wirken besondere Verdienste um die Pflege und Entwicklung des Sports erworben haben. Die Auszeichnung wird aus Anlass des 100-jährigen Bestehens eines Turn-, Sport- oder Schützenvereins auf dessen Antrag hin verliehen.

Die Sportplakette des Bundespräsidenten geht an folgende Vereine:

Schützenvereine

Buchbergschützen Reut e.V., Niederbayern

Altarmbrust-Schützengesellschaft 1815 Wegscheid e.V., Niederbayern

Schützenverein 1864 Waidhaus e.V.   , Oberpfalz

"Blattlschoner" Oberbeuren e.V., Schwaben

Schützenverein Almenrausch Edenried e.V. , Schwaben

Schützenverein Gemütlichkeit Nordheim e.V., Schwaben

Sportvereine

Turn- und Sportverein Murnau 1865 e.V., Oberbayern

Ruderclub Vilshofen 1913 e.V., Niederbayern

Turn- und Sportverein Eichendorf e.V., Niederbayern

Schachclub Schwarz-Weiß Nürnberg Süd e.V., Mittelfranken

RMSV Lautrach 1890 e.V., Schwaben

Insgesamt haben in Bayern bislang 620 Vereine die Sportplakette erhalten.

Die Fotos von der Veranstaltung können ab 28. November, 22.00 Uhr unter folgendem Link kostenfrei abgerufen werden: www.christineblei.de/20sportplak16

Anhang