Diese Seite speichert Informationen in sog. Cookies in Ihrem Browser. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und Widerruf

112 Newsletter: Kinderfeuerwehr Zeitlofs © Sabine Herteux

112 Newsletter: Kinderfeuerwehr Zeitlofs

112 Newsletter - Ausgabe vom 1. Dezember 2015

Liebe Leserinnen und Leser,

passend zur Notrufnummer 112 geben wir am heutigen 1.12. den Startschuss für eine neue Internetseite zur Nachwuchsgewinnung für Feuerwehren, freiwillige Hilfsorganisationen und THW. In unserem Ideenpool www.nachwuchs112.bayern.de kann jeder bewährte Anregungen aus der Praxis finden, aber auch eigene Ideen beisteuern und dabei sogar gewinnen. Die vorgestellten Konzepte können leicht durch andere Organisationen nachgeahmt werden, damit die Verantwortlichen vor Ort das Rad nicht neu erfinden müssen.

Mit besten Grüßen

Ihr
Joachim Herrmann, MdL
Joachim Herrmann, MdL
Staatsminister

Ihr
Gerhard Eck, MdL
Gerhard Eck, MdL
Staatssekretär


Unsere Themen

  • Startseite www.nachwuchs112.bayern.de - © Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

    Neuer Ideenpool zur Nachwuchsgewinnung

    Suchen Sie Ideen zur Nachwuchsgewinnung? Auf unserer neuen Internetseite www.nachwuchs112.bayern.de präsentieren wir zahlreiche gelungene Beispiele von Feuerwehren, freiwilligen Hilfsorganisationen und THW. Die vorgestellten Ideen und Konzepte stammen aus der Praxis und können leicht durch andere Organisationen nachgeahmt werden. Viele Flyer und Plakate bieten Anregungen für die eigene Umsetzung vor Ort. Schauen Sie rein und entdecken Sie auch unseren aktuellen Ideenwettbewerb!

    » www.nachwuchs112.bayern.de

  • Notruf 112 - ©

    20. Notfallmedizinische Tage in Erlangen

    Innenminister Joachim Herrmann hat bei den 20. Notfallmedizinischen Tagen in Erlangen die Bedeutung der sogenannten Telefonreanimation unterstrichen: "Im Notfall bekommen Anrufer über den Notruf 112 eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um Menschen mit einem Herz-Kreislauf-Stillstand wiederzubeleben. Damit können auch Laien, die zufällig vor Ort sind, schnelle Hilfe leisten. Niemand muss Angst haben, etwas falsch zu machen." Das Bayerische Innenministerium hat dazu gemeinsam mit den Ärztlichen Leitern Rettungsdienst, den Integrierten Leitstellen und dem Institut für Notfallmedizin und Medizinmanagement der Ludwig-Maximilians-Universität München einheitliche Leitlinien für die Leitstellen erarbeitet.

    » mehr

Newsletter-Service

Sollten die Bilder des Newsletters vom Mailprogramm Ihres Rechners nicht richtig angezeigt oder ausgedruckt werden, können Sie sich hier die Internet-Version des Newsletters ansehen, herunterladen und ausdrucken.

Möchten Sie den Blaulicht-Newsletter abonnieren oder Ihr Abo ändern: hier
Über Anregungen und Kritik freuen wir uns: blaulicht@stmi.bayern.de
Für mehr Informationen besuchen Sie uns auf der Homepage des 112-Newsletters.

Impressum