112 Newsletter
© Klaus Rosenberger, Lawinenkommission Mittenwald

112 Newsletter vom 19. Dezember 2018

Liebe Leserinnen und Leser,

in Bayern leben die Menschen sicherer als anderswo. Damit wir in Sachen Sicherheit in Deutsch­land auch im kommenden Jahr an der Spitze stehen, brauchen wir unsere engagierten und hochmoti­vier­ten Polizeibeamtinnen und -be­amten ebenso wie unsere Haupt- und Ehrenamtlichen bei den Feuer­weh­ren, den Ret­tungs- und Hilfsorgani­sa­ti­o­nen und dem Tech­nischen Hilfswerk. Sie alle sind die festen Garanten unserer Si­cher­heit!

Ihr Handeln, das von so wichti­gen Werten wie Nächstenliebe, Hilfsbe­reit­schaft und Verantwortungsbewusst­sein geprägt ist, macht unsere Gesellschaft lebens­wert und entspricht ganz dem Geiste der Weih­nachts­botschaft.

Wir wünschen Ihnen allen ein geseg­netes Weih­nachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2019!

Mit besten Grüßen

Ihr
Joachim Herrmann, MdL
Joachim Herrmann, MdL
Staatsminister

Ihr
Gerhard Eck, MdL
Gerhard Eck, MdL
Staatssekretär


Unsere Themen

  • Innenminister Joachim Herrmann
    © Bayerisches Innenministerium

    Weihnachtsgrüße von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann

    In seiner Weihnachtsbotschaft wendet sich Innenminister Joachim Herrmann an alle Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz. Die Angehörigen der Bayerischen Polizei erhalten die Weihnachtsgrüße über das Intranet der Polizei.

    zum Video
  • Innenminister Joachim Herrmann mit Professor Dr. Dr. Benedikt von Hebenstreit
    © Christoph Schedensack

    Innenminister Joachim Herrmann ehrt Anna Regensburger und Benedikt von Hebenstreit

    Innenminister Joachim Herrmann hat Anna Regensburger das Bundesverdienstkreuz am Bande ausgehändigt und Professor Dr. Dr. Benedikt von Hebenstreit die Medaille "Ehrenamt schafft Sicherheit" verliehen. Anna Regensburger engagiert sich seit Jahrzehnten in herausragender Weise in verschiedenen Funktionen für die Belange der zahnmedizinischen Fachberufe. Benedikt von Hebenstreit setzt sich seit Jahrzehnten äußert erfolgreich für die Erhöhung der Verkehrssicherheit ein. Insbesondere in seinen diversen Funktionen in der Verkehrswacht München hat er Generationen von Kindern die Grundlagen für eine sichere Teilnahme im Straßenverkehr vermittelt. Herrmann dankte beiden für ihr herausragendes Engagement für das Gemeinwohl.

    weitere Informationen
  • Polizisten nehmen einen Mann fest
    © Marcel Mayer

    Herrmann gratuliert Nürnberger Polizei zu Fahndungserfolg

    Innenminister Joachim Herrmann hat der Nürnberger Polizei zum schnellen Fahndungserfolg nach den Messerattacken im Nürnberger Stadtteil Sankt Johannis gratuliert: "Es ist der hochprofessionellen und unermüdlichen Arbeit aller Einsatzkräfte der SOKO 'Johannis' zu verdanken, dass der Verdächtige bereits am zweiten Tag nach der abscheulichen Tat dingfest gemacht werden konnte und Nürnbergs Bürgerinnen und Bürger damit wieder aufatmen können." Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen deutschen 38-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz, der aufgrund eines erfolgten DNA-Abgleichs als dringend tatverdächtig festgenommen werden konnte.

    mehr
  • Innenminister Joachim Herrmann in einer Einsatzzentrale der Polizei
    © Bayerisches Innenministerium

    Mehr Sicherheit in der Nürnberger Innenstadt

    Innenminister Joachim Herrmann hat ein Maßnahmenpaket für mehr Sicherheit in der Nürnberger Innenstadt vorgestellt. So wurde die polizeiliche Videoüberwachung am Nürnberger Königstor ausgebaut, eine 24-stündige Alkoholverbotszone im Umfeld des Hauptbahnhofs eingerichtet und die Polizeipräsenz lageangepasst verstärkt. "Damit können wir gemeinsam Nürnberg noch sicherer, attraktiver und lebenswerter machen", zog der Innenminister als Fazit. Herrmann bedankte sich bei der Stadt Nürnberg, der mittelfränkischen Polizei und den Kolleginnen und Kollegen von der Bundespolizei für die ausgezeichnete Zusammenarbeit.

    mehr
  • Miteinander mobil! - Kinder sicher unterwegs
    © Versicherungskammer Stiftung

    Miteinander mobil! Kinder sicher unterwegs

    Unter dem Motto "Miteinander mobil – Kinder sicher unterwegs" werden in Kooperation der Versicherungskammer Stiftung mit der Landesverkehrswacht Bayern e.V. und der Bayerischen Sparkassenstiftung Maßnahmen und Ideen ausgezeichnet, die dafür sorgen, dass Kinder sicher in der Schule oder im Kindergarten ankommen. Der Preis richtet sich an Gruppen, Vereine, Schulklassen, Kitas, Unternehmen, Institutionen, Kommunen oder Einzelpersonen. Ihre Bewerbung können Sie online über www.bayerischer-verkehrssicherheitspreis.de einreichen. Einsendeschluss ist der 11. März 2019.

    mehr
  • Auszug Imagefilm der FF Tegernsee
    © FF Tegernsee

    Gewinner des Ideenwettbewerbs prämiert

    Die Freiwilligen Feuerwehren in Bayern sind auf neue aktive Mitglieder angewiesen. Es gibt bereits sehr viele gute Ideen zur Nachwuchsgewinnung. Einige davon finden Sie hier auf unserer Internetplattform www.nachwuchs112.bayern.de. Damit das Ideenportal stetig wächst, prämiert das Innenministerium regelmäßig die besten eingereichten Ideen. Gewinner der aktuellen Prämierung ist die Freiwillige Feuerwehr Tegernsee mit einem kreativen und witzigen Imagefilm zur Mitgliederwerbung für ehrenamtliches Engagement, insbesondere bei den Freiwilligen Feuerwehren.

    www.nachwuchs112.bayern.de

Newsletter-Service

Sollten die Bilder des Newsletters vom Mailprogramm Ihres Rechners nicht richtig angezeigt oder ausgedruckt werden, können Sie sich hier die Internet-Version des Newsletters ansehen, herunterladen und ausdrucken.

Möchten Sie den Blaulicht-Newsletter abonnieren oder Ihr Abo ändern: hier
Über Anregungen und Kritik freuen wir uns: oeffentlichkeitsarbeit@stmi.bayern.de
Für mehr Informationen besuchen Sie uns auf der Homepage des 112-Newsletters.