Medaille für Verdienste um die Innere Sicherheit
© Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Medaille für Verdienste um die Innere Sicherheit - 'Courage bringt Sicherheit'

Verleihung der Courage-Medaille: Innenminister Joachim Herrmann und Landespolizeipräsident Wilhelm Schmidbauer mit den Geehrten
© Christoph Schedensack

Die Medaille für Verdienste um die Innere Sicherheit ist eine Auszeichnung für Bürgerinnen und Bürger, die durch ihr eigenes Eingreifen eine Straftat oder deren Fortsetzung verhindert haben und sich dadurch mit außergewöhnlichem Engagement und Zivilcourage für andere, für die Gesellschaft und für das Gemeinwohl stark gemacht haben.

Die Verleihung der Medaille findet einmal jährlich im Rahmen einer Feierstunde im Odeon des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr statt. Zuletzt wurde die Auszeichnung am 12. September 2016 an 37 Bürgerinnen und Bürger aus ganz Bayern übergeben. Durch ihr mutiges und beherztes Einschreiten haben sie sich besonders um die Innere Sicherheit verdient gemacht und wurden so zu Vorbildern für ihre Mitmenschen.