Bayerische Staatsmedaille Innere Sicherheit
© Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr; Fotograf: Christoph Schedensack

Bayerische Staatsmedaille Innere Sicherheit "Stern der Sicherheit"

Die Innere Sicherheit ist ein herausragendes Markenzeichen des Freistaates Bayern. Sie zu gewährleisten, ist in erster Linie Aufgabe des Staates, der zusätzlich aber auf das Engagement seiner Bürgerinnen und Bürger auf diesem Gebiet angewiesen ist.

Der Bayerische Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr ehrt daher mit der Bayerischen Staatsmedaille Innere Sicherheit Persönlichkeiten, die sich langjährige beziehungsweise nachhaltige Verdienste um die Innere Sicherheit in Bayern erworben haben. Die Staatsmedaille kann Menschen verliehen werden, die sich in politischen, gesellschaftlichen, wissenschaftlichen oder anderen Bereichen herausragende Verdienste um die Innere Sicherheit in Bayern erworben haben. Sie sind damit Vorbild und Ansporn für andere.

Die besondere Wertigkeit der Bayerischen Staatsmedaille Innere Sicherheit zeigt sich auch dadurch, dass jährlich maximal 15 Persönlichkeiten damit geehrt werden. Die Auszeichnung ist erstmals im Jahr 2013 verliehen worden. Sie existiert nur in einer Stufe.