Ich engagiere mich ehrenamtlich, weil es kein schöneres Gefühl gibt, als geholfen zu haben.
© Erich Steinlein, Freiwillige Feuerwehr Ebermannstadt

Verkehr und Mobilität

Auch im Verkehrsbereich ist ehrenamtliches Engagement gefragt. Ein ganz wichtiger Bereich sind hier die vielen Schülerlotsen, Schulweghelfer, Schulbuslotsen und Schulbusbegleiter in Bayern. In der Straßenbauverwaltung gibt es außerdem noch ganz besondere Verkehrshelfer: Ehrenamtliche kümmern sich darum, dass gefährdete Amphibien-Arten auf ihrer Wanderung zu den Laichgewässern nicht überfahren werden.

Die Schulwegsicherheit noch weiter zu verbessern ist ein Schwerpunkt des Bayerischen Verkehrssicherheitsprogramms 2020 „Bayern mobil - sicher ans Ziel“. Derzeit engagieren sich rund 30.000 Ehrenamtliche als Schülerlotsen, Schulweghelfer, Schulbuslotsen und Schulbusbegleiter.

Verkehrsweghelfer der ganz besonderen Art sind die rund 6.000 ehrenamtlichen Helfer des Bundes Naturschutz, die jedes Jahr im Frühjahr mit Unterstützung der Straßenmeistereien an rund 450 Straßenabschnitten in Bayern Amphibienschutzzäune aufstellen. Das dient nicht nur dem Schutz vieler gefährdeter Amphibienarten, sondern auch der Sicherheit auf den Straßen.