Staatsgebiet

Der Freistaat Bayern ist mit einer Fläche von 70.550 Quadratkilometern das größte Land der Bundesrepublik Deutschland.

Regierungsbezirkskarte
© Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung

Bayern ist eines der wenigen Länder der Bundesrepublik Deutschland, dessen Gebiet sich in den letzten 200 Jahren weitgehend in seinen historischen Grenzen erhalten hat. Die größten Gebietsveränderungen seither ergaben sich durch den Beitritt des Freistaats Coburg 1920 und den Verlust der Rheinpfalz (linksrheinisches Gebiet um Speyer und Zweibrücken) nach dem Zweiten Weltkrieg.

Während das Territorium Bayerns im Wesentlichen erhalten geblieben ist, ist die Zahl der Einwohner seit Beginn des 19. Jahrhunderts deutlich gestiegen. Zählte der Freistaat im Jahr 1818 noch 3.707.966 Einwohner, lebten zum 30. Juni 2012 mehr als drei Mal so viele Menschen in Bayern, nämlich 12.627.352. Dieser Anstieg dokumentiert eindrucksvoll den Wandel Bayerns vom Agrarland zu einem der wichtigsten Industriestandorte Europas.

Die Graphik beschreibt die Bevölkerungsentwicklung in Bayern von 1818 bis 2011. In dieser Zeit ist die Bevölkerung von 3,7 auf 12,5 Millionen gestiegen.
© Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung

Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr ist neben anderen Staatsministerien für Angelegenheiten der Landesgrenze zuständig. Es wirkt zum Beispiel mit, wenn mit anderen Bundesländern Staatsverträge über Gebietsveränderungen oder grenzbezogene Verwaltungsabkommen abgeschlossen werden. Die Gesamtlänge der Grenzen Bayerns beträgt 2.706 Kilometer (Stand 31. Dezember 2011). Der Freistaat Bayern hat gemeinsame Außengrenzen mit der Republik Österreich (818 Kilometer) sowie der Tschechischen Republik (357 Kilometer) und eine Außengrenze am Bodensee (Uferlänge 19 Kilometer). Gemeinsame Binnengrenzen gibt es mit den Bundesländern Baden-Württemberg (828 Kilometer), Hessen (262 Kilometer), Sachsen (41 Kilometer) und Thüringen (381 Kilometer).

Der Freistaat Bayern ist in sieben Regierungsbezirke untergliedert. Dies sind der Regierungsbezirk Oberbayern mit dem Regierungssitz in der Landeshauptstadt München, Niederbayern mit Regierungssitz in Landshut, die Oberpfalz (Regensburg), die drei fränkischen Regierungsbezirke Oberfranken (Bayreuth), Mittelfranken (Ansbach) und Unterfranken (Würzburg) sowie der Regierungsbezirk Schwaben mit Regierungssitz Augsburg.

Weitere Informationen zu Gemeinden, Landkreisen und Bezirken erhalten Sie auf der Seite Kommunale Gliederung