Kreisverkehrsplatz in Diepersdorf
© Nürnberg Luftbild, Hajo Dietz

Straßenplanung

Verkehrsinfrastruktur und Verkehrsangebote sind für die Funktionsfähigkeit von Gesellschaft und Wirtschaft von grundlegender Bedeutung. Verkehr ermöglicht Mobilität und gewährleistet auch die Chancen an sozialen und wirtschaftlichen Austauschprozessen teilzuhaben. Die herausragende Bedeutung eines gut ausgebauten, funktionstüchtigen Straßennetzes – Autobahnen und Bundesstraßen, Staats-, Kreis- und Kommunalstraßen gleichermaßen – ist dabei für ein modernes Industrieland im Herzen Europas von elementarer Bedeutung. Dies gilt nicht zuletzt in Zeiten verstärkten demografischen Wandels.

Ziele

Ziel muss vor diesem Hintergrund sein, eine gute Erreichbarkeit von Arbeits-, Wirtschafts-, Bildungs- und Sozialeinrichtungen für möglichst viele Bevölkerungsgruppen sicherzustellen. Dies soll mit möglichst geringen Kosten und negativen Folgewirkungen für die Allgemeinheit verbunden sein. Verkehrspolitik muss dazu auf eine verkehrssparende Wirtschafts- und Siedlungspolitik ausgerichtet sein und hierzu eine Verknüpfung der Verkehrsträger - verbunden mit Anreizen zur Nutzung umweltfreundlicher Verkehrsträger - sowie eine umweltverträgliche Verkehrsgestaltung einschließlich der Weiterentwicklung umwegfreier und verkehrssicherer Fuß- und Radwegenetze berücksichtigen.

Gerade im demografischen Wandel bedarf das Straßennetz Bayerns mit Blick auf die standortpolitischen Herausforderungen in der gesamten Bandbreite regionaler bis europäischer Anforderungen der Erhaltung seiner hohen Leistungsfähigkeit und in Teilen des weiteren gezielten Ausbaus.

Planungsprozess

Um diese Aufgabe für die Gesellschaft angemessen zu erfüllen, sorgt die Bayerische Straßenbauverwaltung im engen Kontakt mit Bürgerinnen und Bürgern, mit Kommunen und Politik, mit Industrie und Wirtschaft für eine Bereitstellung einer zukunftsfähigen Straßeninfrastruktur.

Die Aufgaben im Bereich der Straßenplanung für Bundesfern- und Staatsstraßen umfassen die Bedarfsplanung, die Vorplanung, die Entwurfsplanung  sowie die Genehmigungsplanung und Ausführungsplanung einschließlich der jeweils zu leistenden verkehrswirtschaftlichen, verkehrlichen, umwelt- und naturschutzfachlichen, ingenieurgeologischen, hydrologischen und sonstigen Fachplanungen. Ein wichtiges Element bei der Straßenplanung ist unser Straßeninformationssystem BAYSIS, das eine Vielzahl von Informationen über das bestehende überörtliche Straßennetz des Freistaates Bayern enthält. Selbstverständlich müssen bei der Planung verschiedene Regelwerke beachtet werden.

Sämtliche Planungsschritte sind auf unserer Seite zum Planungsprozess übersichtlich zusammengefasst. Dabei wird die Öffentlichkeit frühzeitig beteiligt.

Projekte

In Bayern sind 19 Staatliche Bauämter und zwei Autobahndirektionen für die Planung von Straßen- und Brückenbaumaßnahmen zuständig. Wir haben für Sie eine Auswahl an aktuellen Projekten zusammengestellt.