Großes Gewinnspiel 2020: Gewinnübergabe und virtuelle Gratulation

München, 10. Februar 2021 (stmi). Beim großen Gewinnspiel 2020 gingen bis zum Einsendeschluss am 1. Oktober 2020 mehr als 40.000 Einsendungen ein. Der glückliche Gewinner des Hauptpreises steht mittlerweile fest und konnte seinen neuen MINI Cooper – unter strengen Corona-Schutzauflagen – heute in der BMW Welt in München abholen. "Leider konnte ich dem Glückspilz aus dem Landkreis Tuttlingen in Baden-Württemberg coronabedingt nicht persönlich gratulieren", erklärte Innenminister Joachim Herrmann. "Ich wünsche allzeit gute Fahrt!"

Gewinner neben BMW MINI Cooper
© Bayerisches Innenministerium

Neben dem von der BMW Group gestifteten MINI Cooper S E Countryman ALL4 als Hauptpreis gab es auch dieses Jahr wieder zehn Sparkassenbücher im Wert von je 1.000 Euro vom Sparkassenverband Bayern, 10 Gutscheine für ein Fahrsicherheitstraining vom ADAC sowie Frei- und Familienkarten für die Sehenswürdigkeiten der Bayerischen Schlösser- und Seenverwaltung zu gewinnen.

Herrmann dankte allen Sponsoren für die großartige Unterstützung des Verkehrssicherheitsgewinnspiels. Dieses drehte sich um die vielfältigen Möglichkeiten, am Verkehr teilzunehmen. Daraus ergaben sich wichtige Fragen wie: Was ist erlaubt? Was ist Pflicht? Wo darf ich fahren? Und wie schütze ich mich vor Gefahren?
 

Ausblick: Neues Gewinnspiel ab Mai 2021

Aufgrund der großen Resonanz kündigte Herrmann für 2021 bereits eine Fortsetzung des Verkehrssicherheitsgewinnspiels an. "Damit können wir unsere Bürgerinnen und Bürger aktiv in Fragen der Verkehrssicherheit einbinden", erklärte der Minister. "Ich hoffe, dass sich auch in diesem Jahr wieder viele Bürgerinnen und Bürger am Gewinnspiel beteiligen! Es wird ab Mai in den bayerischen Kommunen, in allen Polizeidienststellen und bei den bayerischen Sparkassen ausgelegt und auch im Internet abrufbar sein. Tolle Gewinne winken!"

Das neue Gewinnspiel in diesem Jahr ist auf die Inhalte des neuen  Verkehrssicherheitsprogramms 2030 abgestellt und soll alle Bürgerinnen und Bürger unter dem Motto 'Jeder trägt Verantwortung – alle machen mit' informieren. "Unser Ziel ist es, bis zum Jahr 2030 die Verkehrssicherheit in Bayern noch einmal deutlich zu erhöhen. So wenig Verletzte und Getötete wie nur möglich auf unseren Straßen! Jeder Einzelne kann hierzu einen entscheidenden Beitrag zur Verkehrssicherheit leisten und damit Menschenleben retten", betonte Herrmann.