112 Newsletter
© Klaus Rosenberger, Lawinenkommission Mittenwald

112 Newsletter - Ausgabe vom 12. Dezember 2014

Liebe Leserinnen und Leser,

der Haushalt des Innenministeriums erreicht 2015 und 2016 jeweils ein Gesamtvolumen von rund 6,8 Milliarden Euro. Einen wichtigen Schwerpunkt bildet dabei die Sicherheit der Menschen in Bayern. Für Feuerwehren, Rettungsdienst und den Katastrophenschutz stellen wir im kommenden Jahr fast 90 Millionen Euro zur Verfügung. Damit unterstützen wir unter anderem die Kommunen bei der Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen und bei der Ausbildung ihrer Feuerwehrmänner und -frauen. Außerdem verbessern wir die Technik in den Integrierten Leistellen und führen unser Investitionsprogramm im Katastrophenschutz konsequent fort.

Mit diesen Maßnahmen leisten wir unseren Beitrag, den Menschen in Bayern schnelle Hilfe in Not und Gefahr zu garantieren. Da dies ohne die weit überwiegend ehrenamtlichen Kräfte in den Feuerwehren und Hilfsorganisationen nicht möglich wäre, gebührt allen Einsatzkräften unser besonderer Dank. Lassen Sie uns auch in den kommenden zwei Jahren alles daran setzen, unseren hohen Sicherheitsstandart weiter auszubauen.

Mit besten Grüßen

Ihr
Joachim Herrmann, MdL
Joachim Herrmann, MdL
Staatsminister

Ihr
Gerhard Eck, MdL
Gerhard Eck, MdL
Staatssekretär


Unsere Themen

  • Innenminister Joachim Herrmann im Bayerischen Landtag
    © Bayerische Staatskanzlei

    Doppelhaushalt 2015/16: Investitionen in Bayerns Sicherheit

    Mehr Sicherheit für die Menschen, mehr Mobilität durch Investitionen in Schiene und Straße sowie mehr bezahlbarer Wohnraum in lebenswerten Kommunen – das sind die Schwerpunkte des Doppelhaushalts 2015/16, die Innenminister Joachim Herrmann für sein Ministerium im Landtag vorgestellt hat. Das Gesamtvolumen für die Bereiche Innere Verwaltung, Bau, Verkehr und Sport beträgt 6,8 Milliarden Euro.

    mehr

Newsletter-Service

Sollten die Bilder des Newsletters vom Mailprogramm Ihres Rechners nicht richtig angezeigt oder ausgedruckt werden, können Sie sich hier die Internet-Version des Newsletters ansehen, herunterladen und ausdrucken.

Möchten Sie den Blaulicht-Newsletter abonnieren oder Ihr Abo ändern: hier
Über Anregungen und Kritik freuen wir uns: oeffentlichkeitsarbeit@stmi.bayern.de
Für mehr Informationen besuchen Sie uns auf der Homepage des 112-Newsletters.