112 Newsletter
© Franz Kurz, Wasserwacht Berchtesgaden

112 Newsletter - Ausgabe vom 25. März 2015

Liebe Leserinnen und Leser,

die Beamtinnen und Beamten der Bayerischen Polizei tragen in Zukunft blaue Uniformen. Das ist das Ergebnis einer groß angelegten Mitarbeiterbefragung, an der sich ein Großteil der rund 27.500 uniformierten Polizistinnen und Polizisten in Bayern beteiligt haben. Mit fast 69 Prozent sprachen sich mehr als zwei Drittel der abstimmenden Kolleginnen und Kollegen eindeutig für blaue Uniformen aus. Damit ersetzen die Blautöne der österreichischen Polizeiuniform künftig die bisherige Farbkombination aus grün, beige und bambusfarben.

Im Sommer 2015 starten wir die Beschaffung der neuen Polizeiuniform, Ende 2016 sollen dann die ersten Modelle ausgeliefert werden. Bis dahin ist es allen Polizistinnen und Polizisten, die am achtmonatigen Trageversuch teilgenommen haben, freigestellt, auch weiterhin in der dunkelblauen Uniform ihren Dienst zu verrichten. Wir freuen uns über das eindeutige Ergebnis der flächendeckenden Befragung. Denn die große Zustimmung zur Farbe Blau zeigt deutlich: Unsere Polizistinnen und Polizisten können sich mit dem neuen Erscheinungsbild unserer Bayerischen Polizei identifizieren.

Mit besten Grüßen

Ihr
Joachim Herrmann, MdL
Joachim Herrmann, MdL
Staatsminister

Ihr
Gerhard Eck, MdL
Gerhard Eck, MdL
Staatssekretär


Unsere Themen

  • Innenminister Joachim Herrmann mit Polizistinnen und Polizisten in neuer und alter Uniform
    © Bayerns Polizei

    Bayerische Polizei trägt künftig blau

    Die Beamtinnen und Beamten der Bayerischen Polizei tragen in Zukunft blaue Uniformen. Das geht aus einer groß angelegten Mitarbeiterbefragung hervor, wie heute Innenminister Joachim Herrmann im Innenausschuss des Bayerischen Landtags berichtet hat. Herrmann hatte bereits 2013 angekündigt, dass alle betroffenen Polizistinnen und Polizisten selbst über die künftige Farbe ihrer Uniform entscheiden können. Auch wenn die alten Uniformen immer wieder fortentwickelt und verbessert wurden, ist nach über 40 Jahren die Zeit gekommen, eine neue Gesamtkollektion einzuführen. Qualität, Funktion und Tragekomfort sollen dadurch deutlich verbessert werden.

    mehr
    Weitere Informationen zur neuen Uniform
  • Lasttest für den BOS-Digitalfunk am 13. und 14. März 2015 in Garmisch-Partenkirchen
    © Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

    Größter Lasttest für den BOS-Digitalfunk

    Am 13. und 14. März 2015 fand unter Leitung der Projektgruppe DigiNet ein Lasttest für das neue BOS-Digitalfunknetz im Oberland statt. Er gilt bundesweit als der bislang größte seiner Art. Bis zu 600 Einsatzkräfte von Bereitschafts-, Landes- und Bundespolizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten unterstützten den Test mit bis zu 1.000 digitalen Endgeräten und rund 150 Einsatzfahrzeugen. Schon jetzt zeigt sich, dass alle Ziele über das erwartete Maß hinaus erreicht wurden. Damit steht der Digitalfunk für den anstehenden G7-Gipfel bereit.

    Weitere Informationen zum Digitalfunk in Bayern
    Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben
    Digitalfunk hilft helfen

Newsletter-Service

Sollten die Bilder des Newsletters vom Mailprogramm Ihres Rechners nicht richtig angezeigt oder ausgedruckt werden, können Sie sich hier die Internet-Version des Newsletters ansehen, herunterladen und ausdrucken.

Möchten Sie den Blaulicht-Newsletter abonnieren oder Ihr Abo ändern: hier
Über Anregungen und Kritik freuen wir uns: oeffentlichkeitsarbeit@stmi.bayern.de
Für mehr Informationen besuchen Sie uns auf der Homepage des 112-Newsletters.