112 Newsletter
© Klaus Rosenberger, Lawinenkommission Mittenwald

112 Newsletter - Ausgabe vom 19. Dezember 2016

Liebe Leserinnen und Leser,

die Weihnachtstage rücken näher. Damit neigt sich ein für unsere Einsatzkräfte herausforderndes Jahr langsam dem Ende zu.

Mit einer Videobotschaft möchten wir uns persönlich bei allen Angehörigen von Feuerwehr, freiwilligen Hilfsorganisationen und THW für die geleistete Arbeit bedanken.

Wir wünschen Ihnen frohe, gesegnete Weihnachten, besinnliche Tage im Kreis Ihrer Familie und alles Gute für das kommende Jahr 2017.

Mit besten Grüßen

Ihr
Joachim Herrmann, MdL
Joachim Herrmann, MdL
Staatsminister

Ihr
Gerhard Eck, MdL
Gerhard Eck, MdL
Staatssekretär


Unsere Themen

  • Innenminister Joachim Herrmann
    © Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

    Weihnachtsgrüße von Innenminister Joachim Herrmann

    In seiner Weihnachtsbotschaft richtet sich Innenminister Joachim Herrmann an alle Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz. Die Angehörigen der Bayerischen Polizei erhalten die Botschaft über das Intranet der Polizei.

    Zum Video
  • Innenminister Joachim Herrmann im Bayerischen Landtag
    © Bayerische Staatskanzlei

    Doppelhaushalt 2017/2018: Investitionen in Bayerns Sicherheit

    Der Haushalt des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr erreicht 2017 ein Gesamtvolumen von rund 8,0 Milliarden Euro und 2018 von rund 8,2 Milliarden Euro. Damit sorgen wir für die Sicherheit der Menschen in unserem Land, wir investieren in Straßen und Gebäude, wir fördern Kommunen und Verbände, wir sorgen für Mobilität in Stadt und Land. Für den Rettungsdienst sowie den Brand- und Katastrophenschutz stehen im Doppelhaushalt 2017/2018 wie schon 2016 jährlich über 90 Millionen Euro zur Verfügung. Damit können wir den Menschen in unserem Land schnelle Hilfe in Not und Gefahr garantieren.

    Weitere Informationen
  • Eine Polizistin mit einer Frau auf der Straße
    © Marcel Mayer

    Sicherheitsbericht der Staatsregierung

    "In Bayern leben, heißt sicherer leben!" Mit diesen Worten hat Innenminister Joachim Herrmann im Innenausschuss des Bayerischen Landtags den Sicherheitsbericht der Bayerischen Staatsregierung abgeschlossen. Herrmann sprach von einem ausgesprochen hohen Sicherheitsniveau in Bayern, das dank niedriger Kriminalitätsbelastung und hoher Aufklärungsquote bundesweit seinesgleichen sucht. "Wir sind für die zukünftigen Herausforderungen gut gerüstet", machte der Innenminister mit Blick auf das von der Bayerischen Staatsregierung im Juli 2016 beschlossene Sicherheitskonzept 'Sicherheit durch Stärke' deutlich.

    Zum Sicherheitsbericht
  • Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst mit einem Kind
    © DigiNet

    Herrmann ruft zu ehrenamtlichem Engagement auf

    "Sicherheit ist eine Aufgabe, die uns alle angeht. Bürgerschaftliches Engagement ist einer der wichtigsten Stützpfeiler der Katastrophenvorsorge in Bayern", so Innenminister Joachim Herrmann anlässlich des Tag des Ehrenamts. Herrmann appellierte an alle Interessierten, sich ehrenamtlich zu engagieren: "Helfen Sie mit, Leben zu retten und engagieren Sie sich bei der Freiwilligen Feuerwehr, dem THW oder den freiwilligen Hilfsorganisationen. Jede helfende Hand zählt", so die Bitte des Innenministers.

    Mehr
NEWSLETTER-SERVICE

Sollten die Bilder des Newsletters vom Mailprogramm Ihres Rechners nicht richtig angezeigt oder ausgedruckt werden, können Sie sich hier die Internet-Version des Newsletters ansehen, herunterladen und ausdrucken.

Möchten Sie den Blaulicht-Newsletter abonnieren oder Ihr Abo ändern: hier
Über Anregungen und Kritik freuen wir uns: oeffentlichkeitsarbeit@stmi.bayern.de
Für mehr Informationen besuchen Sie uns auf der Homepage des 112-Newsletters.