Maibaumaufstellen in Bad Reichenhall
© Tourist-Info Bad Reichenhall

Leben in Bayern

Viele der Aufgaben des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr behandeln Grundfragen bürgerlicher Rechte und Pflichten.

Personenstand

Der Personenstand umfasst Daten über Geburt, Eheschließung, Begründung einer Lebenspartnerschaft bis zum Tod sowie damit in Verbindung stehende familienrechtliche und namensrechtliche Tatsachen. Der Personenstand hat grundsätzliche Bedeutung für die staatliche Ordnung und das Zusammenleben der Menschen. Daher wird er in Deutschland bereits seit 1876 in staatlichen Registern erfasst. Zuständig für die Beurkundung des Personenstands sind die Standesämter, die auch bei der Schließung von Ehen und der Begründung von Lebenspartnerschaften mitwirken. 

Meldewesen

Das Meldewesen ist ein wesentlicher Baustein moderner Informationsverwaltung. Melderegister vermitteln einen Überblick darüber, wo einzelne Bürger wohnen oder sich anderweitig niederlassen. Daneben liefern die Meldedaten vielen staatlichen Stellen die Informationen, die sie für eine sachgerechte, schnelle und zuverlässige Leistungserbringung benötigen. Gerade im Informationszeitalter ist die Kommunikation zwischen Bürgern und staatlichen Stellen auf zuverlässige Informationen angewiesen, die ohne ein modernes, grundsätzlich elektronisch geführtes Register nicht in gleicher Weise möglich wäre. Indem sie unmittelbar auf das Melderegister zugreifen, können Standesämter bei Eheschließungen beispielsweise auf die Vorlage der notwendigen Aufenthaltsbescheinigung verzichten. Auch die Führerscheinstellen können die Angaben des Antragstellers unmittelbar überprüfen. Auf diese Weise wird den Bürgern jeweils ein gesonderter Gang zur Meldebehörde erspart.

Pass- und Personalausweiswesen

Mit Pässen und Personalausweisen können sich Bürger insbesondere gegenüber Behörden und der Polizei eindeutig identifizieren. Das ist aber nicht ihr einziger Zweck. Die Digitalisierung und ihre Chancen machen auch hier nicht Halt. Der neue Personalausweis ist Baustein eines modernen eGovernments. Durch dessen Einführung entwickelt sich der Personalausweis zum Kommunikationsmittler. Bürger können mit ihm über das Internet sicher Geschäfte abwickeln und mit Behörden kommunizieren, so dass zeitraubende Behördengänge immer öfter überflüssig werden.

Aktuell

  • Logo "Aktiv gegen Vorurteile" © Wertebündnis Bayern
    © Wertebündnis Bayern
    31.05.2017

    Aktiv gegen Vorurteile

    Vielfältige Video- und Audiospots gegen Vorurteile und für Toleranz sind das Ziel des Projekts "Aktiv gegen Vorurteile". Jede Woche wird ein neuer Clip veröffentlicht.

    mehr
  • Bayerns Innenminister Joachim Herrmann überreicht fünf ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ihre Einbürgerungsurkunde. © Christoph Schedensack
    © Christoph Schedensack
    11.05.2017

    Herrmann stellt Einbürgerungsstatistik 2016 vor

    Im letzten Jahr ist die Zahl der Einbürgerungen in Bayern mit 14.394 im Vergleich zum Vorjahr mit 13.373 leicht gestiegen. Das geht aus der Einbürgerungsstatistik für das Jahr 2016 hervor.

    mehr