Diese Seite speichert Informationen in sog. Cookies in Ihrem Browser. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und Widerruf

Einladung - Bayernweite Kontrollaktion

München, 21.11.2014

Verstärkt gegen Diebesbanden und reisende Straftäter - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann stellt bayernweite Kontrollaktion vor: Zwei Wochen intensive Polizeikontrollen mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei - Einbrecher besonders im Visier - Erste Erfahrungen zur bundesweit einmaligen Prognosesoftware 'Precobs' Einladung an die Presse

Die Bayerische Polizei führt Ende November für zwei Wochen einen großangelegten Schwerpunkteinsatz zur Bekämpfung von Diebesbanden und reisenden Straftätern durch. Im besonderen Visier der Fahnder steht die Einbruchskriminalität, aber auch Rauschgiftdelikte, Kfz-Diebstahl und Schleusungskriminalität werden intensiv verfolgt. Die Polizeikontrollen finden in ganz Bayern mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei statt. Außerdem kommt die bundesweit einmalige Prognosesoftware 'Precobs' zum Einsatz, die seit Oktober 2014 in München und Mittelfranken im Rahmen einer Machbarkeitsstudie getestet wird. Diese Software errechnet auf mathematisch-kriminologischer Basis, wann und wo Einbrüche mit hoher Wahrscheinlichkeit zu erwarten sind.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann wird Ihnen am

Mittwoch, den 26. November 2014, um 12:30 Uhr,
im Foyer des Bayerischen Landeskriminalamts,
Maillingerstraße 15, 80636 München,

die Details zur bayernweiten Kontrollaktion vorstellen. Außerdem wird Herrmann auf die aktuelle Entwicklung der Wohnungseinbruchsfälle eingehen und über erste Erfahrungen zu 'Precobs' berichten. Zusätzlich stehen Ihnen Experten des LKA zur Verfügung, beispielsweise für Fragen zur Einbruchsprävention.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Bitte Presseausweise bereithalten.