Ideenwettbewerb: Neue Mitglieder für Feuerwehren, THW und freiwillige Hilfsorganisationen

München, 3. Juni 2013 (stmi). Der Ideenwettbewerb des Bayerischen Innenministeriums zur Gewinnung von Nachwuchs für Feuerwehren, THW und freiwillige Hilfsorganisationen geht in die heiße Phase. Noch eine Woche lang können Konzepte und Projekte zur Nachwuchsgewinnung für das sicherheitsrelevante Ehrenamt in Feuerwehren, freiwilligen Hilfsorganisationen und THW eingereicht werden.

Preisträger des Fotowettbewerbs Ehrenamt, Die „Drei von der Feuerwehr"
© Andreas Beer, Freiwillige Feuerwehr Dietldorf

Wie können neue Mitglieder in den Feuerwehren, freiwilligen Hilfsorganisationen und dem Technischen Hilfswerk (THW) gewonnen werden? Der Wie können wir insbesondere Kinder und Jugendliche, Frauen und Menschen mit Migrationshintergrund motivieren und begeistern, sich hier ehrenamtlich zu engagieren? Jede Hand wird gebraucht! Denn die demografische Entwicklung, aber auch die gesellschaftlichen Veränderungen stellen die Einsatzorganisationen der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr in Bayern vor besondere Herausforderungen bei der Mitgliedergewinnung.

Das Bayerische Staatsministerium des Innern unterstützt die Feuerwehren, freiwilligen Hilfsorganisationen und das Technische Hilfswerk (THW) bei dieser wichtigen Aufgabe mit einem Ideenwettbewerb zur Gewinnung neuer Mitglieder für das sicherheitsrelevante Ehrenamt. Gesucht werden kreative, wirkungsvolle und auch tatsächlich umsetzbare Ideen oder bereits bewährte Projekte, insbesondere zur örtlichen Zusammenarbeit von Feuerwehren / freiwilligen Hilfsorganisationen / THW mit Schulen. Mit dem Ideenwettbewerb wird zugleich die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements herausgestellt und gezeigt, wie wichtig eine dauerhafte Nachwuchsgewinnung ist.

Eingereicht werden können Konzepte und Projekte zur Nachwuchsgewinnung für das sicherheitsrelevante Ehrenamt in Feuerwehren, freiwilligen Hilfsorganisationen und THW, die erst entwickelt oder die bereits realisiert worden sind. Die eingereichten Konzepte oder veranstalteten Projekte sind unter anderem hinsichtlich der erforderlichen Planung und der inhaltlichen Umsetzung hinreichend und konkret zu beschreiben. Mithilfe von Skizzen, Bildern, Videos oder Zeitungsartikeln kann der Beitrag zusätzlich veranschaulicht werden. Die Vorzüge des (Ideen-)Beitrags hinsichtlich der Gewinnung neuer Mitglieder sollen schriftlich begründet sein.

Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind Einzelpersonen, Gruppen oder Einrichtungen, Vereine und Verbände oder sonstige Organisationen, die sich im Bereich sicherheitsrelevantes Ehrenamt in Bayern engagieren, sowie Schulen.

Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier auf der Seite unter den Downloads.

Einsendeschluss

Einsendeschluss ist der 10. Juni 2013 (Eingang der E-Mail oder Poststempel). Verspätete Einsendungen werden nicht berücksichtigt.

Übermittlung der Wettbewerbsbeiträge

Der Beitrag ist schriftlich zu richten an:

Bayerisches Staatsministerium des Innern
Stichwort: Ideenwettbewerb für das sicherheitsrelevante Ehrenamt
„Nachwuchsgewinnung bei Freiwilligen Feuerwehren und Hilfsorganisationen“
Odeonsplatz 3
80539 München
E-Mail: nachwuchsgewinnung112@stmi.bayern.de

Auswahl der Gewinner

Die Gewinner werden durch eine Jury bestehend aus Vertretern der Bayerischen Staatsministerien des Innern und für Unterricht und Kultus ausgewählt. Kriterien für die Auswahl sind die Kreativität der Idee, die Realisierbarkeit, die positiven Effekte auf die Nachwuchsgewinnung, die Nachhaltigkeit und die Qualität der Darstellung.

Preise

Der erste Platz ist mit 3.000 Euro, der zweite Platz mit 2.000 Euro und der dritte Platz mit 1.000 Euro dotiert.

Bildergalerie