Veröffentlichungen

Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr und die Oberste Baubehörde geben eine Vielzahl an Veröffentlichungen heraus. Vom Faltblatt bis zur Fachzeitschrift - auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie auf diese Medien zugreifen bzw. sie bestellen können.

Broschüren & Faltblätter

Broschürenbestellportal der Bayerischen Staatsregierung
© Bayerische Staatsregierung

Sämtliche Publikationen des Innenministeriums können Sie über den zentralen Broschürendienst der Bayerischen Staatsregierung anschauen, herunterladen und ggf. kostenfrei bestellen. Ein Teil unserer Broschüren und Faltblätter wird dort allerdings nur noch elektronisch angeboten.

Um eine bestimmte Veröffentlichung zu bestellen, können Sie im Bestellportal des zentralen Broschürendienstes nach Themen suchen oder sich alle Publikationen anzeigen lassen, die vom Innenministerium bzw. der Obersten Baubehörde herausgegeben werden.

Um Ihnen die Suche zu erleichtern, haben wir unter "Zum Thema" bereits einige Themen für Sie aufbereitet. Klicken Sie auf einen der Links, und Sie erhalten eine Übersicht unserer Veröffentlichungen zum jeweiligen Thema.

Zeitschrift "bau intern"

Cover bauintern
© Fischer

"bau intern" ist die Zeitschrift der Bayerischen Staatsbauverwaltung für Hochbau, Städtebau, Wohnungsbau, Straßen- und Brückenbau. Sie informiert ansprechend über aktuelle Entwicklungen und greift in Sonderheften Themen auf, die von herausragender Bedeutung sind. Die aktuelle Ausgabe ist jeweils für EUR 4,20 einzeln erwerbbar oder im Abonnement erhältlich. Frei erhältlich sind frühere Ausgaben und Sonderhefte (aktuell: Sonderheft "Klenzemedaille 2014" - PDF-Datei 4,82 MB; Sonderheft "Erhaltungsmanagement an Straßen in Bayern" - PDF-Datei, 4,6 MB; Sonderheft "Hochschulbau 2013" - PDF-Datei, 11,9 MB; Sonderheft "Amtsübergabe Leiter Oberste Baubehörde" - PDF-Datei, 17,6 MB).

Themen der aktuellen Ausgabe März/April 2017 (PDF-Datei, 55,0 MB) von "bau intern":

  • Bayerns längster Straßentunnel
  • Deutscher Ingenieurbaupreis – Anerkennung!
  • Achtstreifiger Ausbau der A 99
  • Neubau des Staatsarchivs Landshut
  • Neubau der Feuerwehrschule in Würzburg
  • Schloss Neuschwanstein: Sicherheit geht vor!
  • und viele mehr

Zeitschrift "brandwacht"

Cover brandwacht März/April 2017
© Thomas Gaulke

Die "brandwacht" ist offizielles Presseorgan des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr für den Brand- und Katastrophenschutz in Bayern. Sie informiert mit Fachaufsätzen zuverlässig und kontinuierlich über aktuelle Themen des Brand- und Katastrophenschutzes. Berichte über Feuerwehr- und Katastropheneinsätze, Übungen,  Ausbildung sowie Feuerwehrgerätehäuser und Portraits freiwilliger Feuerwehren sind ebenso enthalten, wie aktuelle Veranstaltungshinweise und Termine. Außerdem wird über Technik (Geräte-Neuheiten, Digitalfunk) Personalien, Versicherungs- und Rechtsfragen informiert.

Die neue Ausgabe März/April 2017 der brandwacht enthält neben fachlichen Informationen wieder interessante Einsatzberichte, z. B. über den Waldbrand am Graseck, nördlich des Jochbergs in Kochel am See. Hier waren wegen des unwegsamen Geländes vor allem die Flughelfer im Einsatz, denen im Anschluss an den Einsatzbericht ein Artikel gewidmet ist. Wir bringen ein Interview mit Christine Eixenberger, der Hauptdarstellerin von „Marie fängt Feuer“ und Andrea Fürstberger, der Landesfrauenbeauftragten des LFV Bayern, wo sich Realität und Fiktion der Frauen in der Feuerwehr gegenüberstehen. Außerdem berichten wir von der schwierigen Bergung eines ausgedienten Fahrgastschiffes aus der Donau bei Neu-Ulm. Die Beiträge können kostenlos heruntergeladen werden:

Weitere Informationen über den Bezug der Zeitschrift, zu den Inhalten der aktuellen und den früheren Ausgaben sowie ein ausführliches Sachregister finden Sie im Webangebot der brandwacht.