#wirfuerandere Der Bayerische Engagiert-Preis geht in die zweite Runde

Das Ehrenamt gehört zur bayerischen Identität

Die Verleihung des „Bayerischen Engagiert-Preises“ am Samstag, den 15. Mai 2021 in der BMW-Welt in München an besonders engagierte Ehrenamtliche in Bayern ist für Bayerns Innenminister Joachim Herrmann ein besonderer Anlass, um die Leistungen derjenigen zu würdigen, die uns schützen und für ein sicheres lebens- und liebenswertes Bayern sorgen.

In dieser vom Pandemiegeschehen geprägten Zeit engagieren sich ehrenamtliche Helferinnen und Helfer unermüdlich. Sie verzichten regelmäßig auf viel Freizeit, auf Familienleben, riskieren Ärger im Beruf, um anderen Menschen beizustehen, wenn Sie in Not sind oder Hilfe benötigen.

„Das Ehrenamt geht uns alle an! Ob in Katastrophen, bei Unglücken, im Verkehrsgeschehen,  auf dem Schulweg unserer Kinder,  ob im Alltag, in der öffentlichen Verwaltung, in der Freizeit oder im Sport. Das Ehrenamt  begegnet uns überall. Es gehört zur bayerischen Identität und ist unverzichtbarer Bestandteil unserer bayerischen Heimat.“

Rückblick 2019: Premiere des Engagiert-Preises

Video