Diese Seite speichert Informationen in sog. Cookies in Ihrem Browser. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und Widerruf

Einladung - Herrmann trifft Moskaus Polizeichef Anatoliy Jakunin

München, 30.09.2015

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann trifft Moskaus obersten Polizeichef Anatoliy Jakunin: Fachgespräch über Kooperationsmöglichkeiten zur intensiveren Bekämpfung des islamistischen Terrorismus - Besuch der Wiesn-Wache Einladung an die Presse

Auf Einladung von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann ist heute Generalleutnant Anatoliy Jakunin, der Leiter der Hauptverwaltung des Innenministeriums der Russischen Föderation in der Stadt Moskau, in München zu Gast. Jakunin ist zugleich oberster Polizeichef in Moskau. In einem Fachgespräch im bayerischen Innenministerium wird Herrmann mit Jakunin insbesondere über die Bekämpfung des islamistischen Terrorismus sprechen. Aufgrund der langjährigen konstruktiven Kontakte zur Moskauer Polizei will Herrmann in diesem Bereich die Zusammenarbeit noch weiter ausbauen und Kooperationsmöglichkeiten ausloten. Dazu gehören beispielsweise ein gemeinsamer Austausch der Gefährdungslage und von Hinweisen auf gewaltbereite Islamisten.

Im Anschluss wird Herrmann seinem russischen Gast

am Mittwoch, den 30. September 2015, um 18:00 Uhr,

im Servicezentrum Theresienwiese, Theresienhöhe, München,

das Sicherheitskonzept für das Oktoberfest vorstellen und in der Wiesn-Wache über die aktuellen Sicherheitsmaßnahmen informieren.

Zum Besuch im Sevicezentrum sind Medienvertreter herzlich eingeladen.